Guincho

Kurzinfo

Geeignet für: Windsurfer, Kitesurfer, Wellenreiter

Revier: Welle

Windrichtung: beste N-W, fahrbar keine Angabe

Wegbeschreibung

Anfahrt vom Flughafen: Erste Abfahrt rechts auf die Hauptstrasse, nach ca. 3Km geht’s auf die A5 Richtung Cascais. Abfahrt Malveira. Danach immer geradeaus und durch Malveira. In Malveira rechts den Berg runter, ca 4 km bis zum Strand. ca. 30 Minuten Fahrzeit.

Parken ist auf beiden Seiten des Strandes möglich. Entweder bei der Bar do Guincho (kostet 3€ Werktags und 4€ am Wochenende) hat aber den Vorteil, dass dort zwei nette Strandbars sind mit Duschen und Toiletten (im Felsdurchgang). Ausserdem gibt’s dort auch Sonnenschirme am Strand, ebenfalls gegen Gebühr.

Die zweite Möglichkeit zu Parken besteht, bei dem Hotel Muchaxo, welches nichts kostet. Am Wochenende findet man dort allerdings nur selten noch einen Parkplatz. Zur Not oben entlang der Strasse parken. Auch dort gibt es zwei Strandbars.

Von beiden Parkplätzen aus, muss man leider sein Material doch relativ weit tragen.

Spotbedingungen

Sehr breiter und langer Sandstrand zwischen hohen Felsen. Also sehr viel Platz um den Kite zu starten. In der Mitte des Strandes befinden sich einige Felsen im Wasser, welche aber immer gut zu sehen sind. Ansonsten gibt’s es dort nur Sand ,keine Muscheln oder Steine und auch kein Gras am Strand.

Der Wind kommt meist Sideshore,ideale Windrichtungen sind N-NW-W. Und vorallem gegen Nachmittag nimmt er stetig zu und hört dann auch nicht mehr auf, sofern es richtig bläst! Wenn die Sonne scheint hat man auf jeden Fall Wind dort ,da er durch die Dünen und die Felsen noch verstärkt wird. Beste Windzeit in Guincho ist von Juni bis September.

Den besten Einstieg ins Wasser, aufgrund des manchmal recht hohen Beachbreaks findet man wahlweise an der linken Seite des Strandes oder am rechten Strandabschnitt kurz nach den Felsen. Achtung man sollte schon genügend Wind haben,damit man nicht direkt an den Strand zurück gespült wird! Weiter draussen hats gleich mehr Wind. Am Guincho gibts nur absolute Brandung. Nichts für Ein-/Aufsteiger!! Es gibt mehrere vorgelagerte Sandbänke, die sich hintereinander aufreihen. Die starken Wellen brechen weiter draussen.Im allgemeinen beträgt die Wellenhöhe zwischen 1 und 2m. Gefahr durch die Flut…achtet auf eure Handtücher! Achtung: gefährliche Unterströmung.

Nicht wundern,wenn relativ wenige Kiter unterwegs sind, die meisten Kiter, wie auch Windsurfer kommen erst gegen späten Nachmittag, da die Wellen und das Wasser abends schöner und ruhiger sind, weniger Kabbelwelle. Das Wasser war im Juni noch relativ frisch. Also einen langen Neo einpacken. Schuhe sind nicht nötig. Empfehlenswerte Kitegrössen: 7-12 m² (für die Lagune auch mal grösser).

Unterkunft

Campingplatz Orbitur: auf der Strasse Richtung Areia, ca. 800m vom Strand.

Hotel Muchaxo: direkt am Strand von Guincho (Preise bei ca.50-90€) evt. wird’s billiger wenn man von zu Hause aus bucht.

In den umliegenden Ortschaften (Malveira oder Areia, ebenso Cascais) findet man oft auch Appartments zwischen 30-50€ zu mieten.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.