Übersicht

Dakhla
Mrz29

Dakhla

Kurzinfo Geeignet für: Windsurfer, Kitesurfer Revier: Flachwasser, Welle Windrichtung: beste keine Angabe, fahrbar keine Angabe Reisebericht Die Reise dauerte von Mitte Dezember 2004 bis Ende Januar 2005. Die Gesamtfahrtstrecke betrug rund 11800km. Davon 3000 bis Tarifa, dann 800km bis Agadir plus 1200km nach Dakhla. Also ca. 5000km Berlin – Dakhla! Der T4, 75KW TDI hat klasse durchgehalten, ich empfehle aber dringend wegen der...

Mehr
Sidi Kaouki
Mrz29

Sidi Kaouki

Kurzinfo Geeignet für: Windsurfer, Kitesurfer Revier: Welle Windrichtung: beste keine Angabe, fahrbar keine Angabe Spotbedingungen Wenn in Essaouira der Wind nicht ganz zum Spass haben reicht, kann man sein Glück ca. 25 km weiter südlich in Sidi Kaouki versuchen. Man nimmt die P8 Richtung Agadir, zweigt nach ca. 15 Kilometern nach rechts Richtung Sidi ab und folgt dieser schnurgeraden Strasse, bis man auf einem Parkplatz am Strand...

Mehr
Essaouira
Mrz29

Essaouira

Kurzinfo Geeignet für: Windsurfer, Kitesurfer Revier: Welle Windrichtung: beste keine Angabe, fahrbar keine Angabe Intro Marokko, im Nordwesten Afrikas gelegen, hat einfach alles: einerseits eine beeindruckende Natur – Gebirge und Wüsten, fruchtbare Ebenen und endlose Atlantikstrände, Wahnsinnswind und Monsterwellen – und andererseits eine zwar alte, doch genauso lebendige Kultur – wunderschöne Architektur und...

Mehr
Moulay Bouzerqtoune
Mrz29

Moulay Bouzerqtoune

Kurzinfo Geeignet für: Windsurfer, Kitesurfer Revier: Welle Windrichtung: beste keine Angabe, fahrbar keine Angabe Spotbedingungen Nach Moulay nimmt man erstmal die P10 raus aus Essaouira Richtung Marrakesch und biegt nach kurzer Zeit nach links ab auf die kleine Küstenstrasse Richtung Safi. Nach ca. 35 km weist ein kleines Schild Richtung Meer nach Moulay Bouzerqtoune, die breite Schotterpiste endet in einem gottverlassenen Kaff mit...

Mehr
Cap Sim
Mrz29

Cap Sim

Kurzinfo Geeignet für: Windsurfer, Kitesurfer Revier: Welle Windrichtung: beste keine Angabe, fahrbar keine Angabe Spotbedingungen Zwei Kilometer nördlich von/vor Sidi Kaouki zeigt auf einem Stein neben einer kleiner Palme rechts der Strasse ein blauer Pfeil Richtung Meer – dort schlängelt sich eine mickrige Schotterstrasse durch das Gestrüpp und endet an einem riesigen, meist menschenleeren Strand mit nur ein paar Hütten und...

Mehr