Bol (Brac)

Kurzinfo

Geeignet für: Windsurfer, Kitesurfer, Einsteiger

Revier: Flachwasser, Welle

Windrichtung: beste Mistral, fahrbar keine Angabe

Das ehemalige Fischerdorf mit seinem schönen Kern liegt an der Südküste der Insel Brac mit Blick auf die Insel Hvar. Vom Dorf weiter zum berühmten goldenen Horn (eine Kiesstrandzunge, die in das Meer reicht) gelegen, sind vier Surfschulen die einen guten Einstieg in das Revier liefern. Dort sollte man auch sein Material lagern, da in Bol kein Campingplatz direkt am Wasser liegt.

Wegbeschreibung

Einfach die Fähre von Split oder Makarska nach Brac nehmen und den Schildern nach Bol folgen.

Spotbedingungen

Wind

Durch die Lage des Spots zwischen zwei Inseln entsteht ab ca. 13.00 h eine Thermik (Maestral) mit 4-6 Bft (wie in Kuciste). Der Wind ist in der Regel bis zum Sonnenuntergang stabil. Im Hochsommer kann man die Uhr danach stellen, in Vor- und Nachsaison wird es ein bisschen unregelmässiger. Bora fand ich nicht so nett, da sie in Bol sehr böig kommt. Für diese Bedingungen gibt es aber noch einen anderen Spot an der Ostküste von Brac.

Wasser

Durch die Inseln entsteht eine Strömung, die aber nur weiter draussen zum tragen kommt, da das goldene Horn in Luv Strömung und Wellen abschirmt. Dadurch können auch Anfänger gut nach Bol fahren. Weiter draussen enstehen schöne Dünungswellen, die zum Spielen einladen. Ansonsten ist der Spot spitze, wenn man cruisen möchte.

Kitesurfen

Für Kitesurfer ist das Gebiet nicht so geeignet, da der Strand steil ins Meer geht, und es dadurch kaum Stehbereich gibt. Auch ist der Strand nicht sonderlich breit bei den Surfschulen, so dass es keinen guten Startplatz gibt. Habe aber durchaus Kiter gesehen.

Unterkunft

überhalb von Bol liegen diverse kleine Campingplätze. Besonders empfehlen kann ich das kleine „Kamp Tenis“, da es klein und blitzsauber war. Auch ist das meines erachtens das Camp am nächstn zum Wasser. Appartments sind, wie überall in Kroatien kein Problem, und auch ziemlich dicht am Wasser zu bekommen.

Tip

Wenn euer Partner nicht surft, ist das ein guter Spot, da der Strand lang und in Bol genug los ist, als das Mausi/Mauserich nicht mosern kann ;-)!!

Autor

Michael Sahlmann

Fotos

Robert

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.