Talsperre Spremberg

Kurzinfo

Geeignet für: Windsurfer, Kitesurfer, Einsteiger

Revier: Flachwasser, Kabbelwasser, Stehbereich

Windrichtung: beste je nach Spot, fahrbar alle

Wegbeschreibung

See ist an der B97 zwischen Cottbus und Spremberg gelegen.

Spotbedingungen

Das Staubecken erstreckt sich dem laufe der Spree folgend von Süd nach Nord und dient zur Wasserregulierung des nachfolgenden Spreewaldes. Als Naherholungsgebiet deklariert, befinden sich im Umland einige Campingplätze und Kleingartenanlagen. Im allgemeinen ist das Ufer sehr stark bewaldet, sodass die zu bevorzugenden Winde auch aus Nord oder Süd kommen. Einstiegstellen gibt es mehrere am See.

Am westlichen Ufer treffen sich die Windsurfer bei Günni am Holiday Surf Center. Wenn Platz ist, kann man mit dem Wagen direkt bis ans Wasser runter zum Ausladen. Gemütliche Atmosphäre, nette Leute und eine kleine „Bar“ findet man hier. Zum Kiten versucht man es etwas weiter nördlich, am sogenannten „Nordstrand“. Dort ist der Strand sandig, oder mit Gras bewachsen und bietet Platz zum Starten und Landen. An sonnigen Tagen finden sich hier mitunter aber auch reichlich Badegäste ein. Sanitär Einrichtungen sind ebenso vorhanden, wie Kioske, oder ein kleiner Lebensmittelladen. Erwähnenswert ist auch der DLRG-Stützpunkt, der sich auch nicht scheut, manövrierunfähige Kiter einzusammeln.

Am östlichen Ufer, von Bagenz aus zu erreichen gibt es Zugänge über den Campingplatz und an der Jugendherberge vorbei. Allerdings muss man hier schon ein paar Meter laufen, was den Spass am Windsurfen schon verderben kann. Zum Kiten empfehlen sich diese beiden Spots für den Sommer, wenn aus dem Rückhaltebecken Wasser abgelassen wurde. Auf dem entstehenden Standstreifen lässt sich prima starten und landen, teilweise bildet sich ein Stehbereich aus. Am östlichen Ufer ist auch die Frequentierung mit Badegästen nicht ganz so hoch. Für Windsurfer gibt es am östlichen Ufer eine Einstiegsstelle, die über einen Waldweg von Sellessen aus zu erreichen ist.

Autor

Der Andy

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.