Brombachsee

Kurzinfo

Geeignet für: Windsurfer, Kitesurfer, Einsteiger

Revier: Flachwasser, Kabbelwasser, Stehbereich

Windrichtung: beste je nach Spot, fahrbar alle

Wegbeschreibung

Der grosse Brombachsee ist der grösste See des fränkischen Seenlandes, zwischen Pleinfeld und Gunzenhausen gelegen. Es handelt sich um einen durch einen Erdamm aufgestauten Stausee in einer Hügellandschaft. Oberhalb schliessen sich direkt die beiden Vorsperren Kleiner Brombachsee und Igelsbachsee an.

Von Osten erreicht man den grossen Brombachsee am besten von der B2, Ausfahrt Pleinfeld/Nord (Nordufer: Allmannsdorf, Endersdorf) bzw. Pleinfeld/Gunzenhausen (Südufer: Ramsberg). Von Gunzenhausen aus kommend über die Verbindungsstrasse Richtung Pleinfeld entweder direkt nach Ramsberg abzweigen oder über Absberg (Zugang zum kleinen Brombachsee an der Badehalbinsel) entlang des Nordufers nach Enderndorf oder Allmannsdorf.

Spotbedingungen

Da der grosse Brombachsee nicht so frei liegt wie der Altmühlsee, ist Wind in Längsrichtung des Sees (Ost-West) generell vorteilhaft, sonst lokale Abdeckung an einzelnen Spots und generell weniger Wind. Tendenziell ist der Wind aber gleichmässiger als am Altmühlsee, bei mehr Wind auch grössere, berechenbarere Wellen.

Allmannsdorf

Spot am Nordende des Staudammes. Bei Westwind beste Welle und freier Wind, bei Nordwest Abdeckung im Uferbereich. Reichlich Parkplätze unterhalb des Dammes (ca. 200 – 300m schleppen), gebührenpflichtig mit Parkwächter. Viel Platz, Sandstrand, kleiner Surfshop, Cafe und Toiletten vorhanden. Der Parkplatz am Südende des Dammes ist nicht zu empfehlen, Abdeckung, wenig Platz und weite Wege.

Ramsberg

Am Südufer etwa in der Mitte des Sees gelegener Ort mit riesigem Segelhafen. Gut geeignet für alle Windrichtungen von Ost bis Nordwest. Wassernahe Parkplätze ohne Kurzparkeinschränkung sind knapp bis nicht vorhanden. Der ausgewiesene Surfbereich liegt etwa 200 m östlich des Segelhafen und Badebereichs (Kiosk, Toiletten, Surfcenter soll 2001 öffnen) in einer kleinen Bucht und ist somit etwas abgedeckt. Einen besseren Zugang ohne jegliche Infrastruktur gibt es am östlichen Ortsende, allerdings mit nur wenigen legalen Parkmöglichkeiten. Bitte hier nicht wild parken, sondern ggf. nur zum abladen halten und anderswo parken, sonst ist der Spot bald völlig off-limits.

Enderndorf

Bei Wind aus südlichen Richtungen geeignet. Parkplätze relativ dicht am Wasser sind vorhanden, ausserdem besteht auch die Möglichkeit, in der Igelsbachvorsperre zu surfen. Dort aber viel Badebetrieb, wenig Platz und weniger Wind.

Absberg/ Kleiner Brombachsee

Tendenziell etwas weniger Wind, dafür auf dem Wasser weniger voll als am Altmühlsee. Parkmöglichkeiten nahe am Wasser auf der „Badehalbinsel“, gleich nach der Einfahrt rechts. Kleiner Surfverleih (nur Longboards) und Kiosk vorhanden. Camping mit dem Wohnmobil ist innerhalb des Geländes (allerdings ca. 500m vom Wasser weg) möglich, ein Campingplatz direkt am Wasser ist gegenüber in Langlau. Ein weiterer Zugang zum See befindet sich am Nordende des Dammes, Zufahrt über Absberg, von hier aus ist auch ein Zugang zum grossen Brombachsee möglich und ggf. bei Ostwind lohnend.

Autor

Wolfgang Soergel

Auto Import

Author: Auto Import

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.