Norddorf (Amrum)

Kurzinfo

Geeignet für: Windsurfer, Kitesurfer, Einsteiger

Revier: Stehbereich, Flachwasser, Welle

Windrichtung: beste O, fahrbar keine Angabe

Wegbeschreibung

Amrum ist vom Festland aus leider nur mit der Fähre zu erreichen. Sie fährt von Dagebüll aus etwa 2 Stunden, ein Fahrzeug liegt je nach Gewicht so um die 60€. Wer auf eigenes Equipment verzichten kann, sollte nur mit Bike oder ganz ohne rüber, man kann sich die Sachen bei den örtlichen Surfschulen leihen, je nach Leihdauer ist das eventuell etwas günstiger.

Spotbedingungen

Norddorf ist bei Ebbe der ideale Anfängerspot, da dank der umliegenden Sandbänke der Spot nicht trockenläuft, sondern zum Stehrevier wird. Auch Heizer kommen hier auf ihre Kosten. Optimale Windrichtung, um Reissverschlüsse zu ziehen, ist Ost (schräg offshore), bei dem vorherrschenden Westwind gibt es insbesondere bei Hochwasser auch schon mal Brandungswellen. Wer auf Brandung steht, sollte bei Westwind und Hochwasser eher den Strand zwischen Nebel und Süddorf vorziehen, da keine Sandbank die Wellen bremst.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.