Bergheider See

Kurzinfo

Geeignet für: Windsurfer, Kitesurfer, Einsteiger

Revier: Stehbereich

Windrichtung: beste alle aus West / Ost

Wegbeschreibung

Riesiger Sandstrand fast wie an der Ostsee, geringer Baumbestand, Ausschilderung Brücke F60 folgen, den Besucherparkplatz rechts liegen lassen rund 300m daran vorbei (Schild befahren verboten ignorieren), dann rechts abbiegen und den neuen Schotterweg bis zum Parkplatz in den Dünen folgen.

Der See ist erst seit diesem Jahr freigegeben, daher fehlen leider noch Toiletten am Spot, wenn es aber garnicht mehr geht kann man zur F60 fahren, ist sehr sauber und neu kostet 50cent.

Spotbedingungen

Riesen Sandstrand, der See ist bis 35m tief, und es gibt keine Beschränkungen seitens der Schiffart (da keine vorhanden) bzw. WSP, also für Kiter ein Traumrevier. Für Surfer, da hier noch kein Rasen zum auf und abbbau, noch etwas ungünstig.

Zum Wasser: dies ist mit 3,1 leider noch etwas sauer – daher nicht die neusten Badesachen anziehen, aber sauber und klar ist es.

Sonstiges

Essen und Getränke solltet ihr vorerst mitbringen.

Author: Jens

Share This Post On

1 Kommentar

  1. Mittlerweile hat der Inhaber den Zugang durch eine Schranke gesperrt. Es wird auch häufig vom Ordnungsamt kontrolliert. Falls man es doch durch geschafft hat, wird so ein ordentliches Verwarngeld fällig. Hat zur Folge, dass man sein Material schlappe 700m vom Parkplatz zum See schleppen darf. Absoluter Müll und Verschwendung von Ressourcen. Der See selbst bietet nämlich Potential bei gefühlt allen Windrichtungen.

    Es gibt im Süden einen kleinen Schleichweg – allerdings auch durch Sperrgebiet.

    Kommentar absenden

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.