Praia Carlota, Riu Karamboa (Boavista)

Kurzinfo

Geeignet für: Windsurfer, Kitesurfer, Wellenreiter, Einsteiger

Revier: Flachwasser, Welle

Windrichtung: beste Nord , fahrbar keine Angabe

Wegbeschreibung

Praia Carlota ist am Besten vom Riu Karamboa aus zugänglich. Man kommt aber auch ohne Hotelbuchung zum Spot.

Spotbedingungen

Der Wind bläst häufig und stark aus nördlichen Richtungen und ist damit Side-offshore. Je östlicher die Windrichtung desto ablandiger und böiger der Wind. Die Bucht neigt sich im Süden Richtung Westen weshalb ein Abdriften ins offene Meer aber unwahrscheinlich ist. Zur Not gibt es auch 2 Kiteschulen und Bootsverkehr in der Bucht die einen nicht nach Brasilien abdriften lassen. Der Einstieg ist einfach jedoch können die nahen Brandungswellen den Anfängern teils zu schaffen machen. Im Norden der Bucht ist das Wasser wesentlich flacher. Im Winter sind eher Wavekiter anzutreffen, im Sommer Genusskiter.

Grundsätzlich ist der Spot eher wenig frequentiert da eher All-Inklusive Touris in der Sonne braten. Platz ist daher reichlich. Die Bucht ist perfekt um auch mal Up- und Down-winder zu machen wobei sich nicht überall jemand finden lasst der einem den Kite landet. Selbst landen und starten ist aber bei dem guten Wind und flachen sanften Strand aber sehr einfach. Für Freestyler ist vor allem die nördliche Bucht mit dem flachem Wasser interessant. Bei starken Winden kann es auch schon mal recht böig und kabbelig werden. In Summe aber ein cooler Spot, hatte bei unserem Trip an 13 von 14 Tagen über 4bft.

Sonstiges

Je nach Zeit lassen sich in der Bucht auch mal Buckelwale (April) und Schildkröten (immer) sehen.

 

Author: Gast

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.