Untersee

Kurzinfo

Geeignet für: Windsurfer, Kitesurfer

Revier: Flachwasser

Windrichtung: beste je nach Spot, fahrbar W-NW

Berlingen und Steckborn sind gleichwertige Westwind-Spots, wobei in Berlingen der West- bis West-Nordwestwind wohl etwas besser auf’s Wasser kommt. Für reinen Nordwestwind sind beide Spots wegen dem hier etwas steileren Hinterland nicht geeignet. Für diesen Wind trifft man sich besser auf der Insel Reichenau. Da sind alle westlichen Winde auflandig und die recht flache Insel produziert kaum Luvstau. Auch eignen sich Berlingen und Steckborn recht gut für Surfsessions mit Bise.

Spotbedingungen

Berlingen

Parkplatz westlich des Dorfes. Seezugang über eine Treppe. Wichtig: Nie auf dem Radstreifen parkieren, da die Polizei recht empfindlich ist. Falschparken kostet SFr 120.-, anhalten SFr 80.-. Im Dorf gibt es einen Surfshop, der einem auch am Sonntag etwas verkauft.

Steckborn

Parkplatz westlich des Dorfes bei der Badi, + ARA, sowie am Feierabend und am Wochenende auf dem Parkplatz der Firma Bernina.

Reichenau

Hier gibt es verschiedene Zugänge zum Wasser, wobei der Campingplatz wohl der beliebteste ist.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.