Püttsee (Fehmarn)

Kurzinfo

Geeignet für: Windsurfer, Kitesurfer

Revier: Welle

Windrichtung: beste SW, fahrbar SW-N

Wegbeschreibung

Nach der Fehmarnsundbrücke die erste rechts ab Richtung Landkirchen, Petersdorf, Orth. Ca. 2 km vor Orth in Sulsdorf links ab nach Püttsee. Dort rechts zum Püttsee – Strand. Der (kostenpflichtige) Parkplatz ist eine kleine Lichtung und windgeschützt, allerdings mit Höhenbegrenzung versehen. Wenn der Wärter dort ist, kann er die Schranke aber hochnehmen, so dass auch Bullifahrer eine Chance haben.

Wichtiger Hinweis

Die eingezäunten Areale bitte unbedingt einhalten und nicht betreten bzw. Material ablagern. Der „nette“ Schilderwald und die Einzäunungen sind allerdings nicht zu übersehen. Rechts vom Spot beginnt relativ schnell das Vogelschutzgebiet Wallnau, dort bitte auch vor dem Ufer nicht Surfen und Kiten! Manchmal fragt man sich wirklich, wer schützt uns vor den Naturschützern.

Spotbedingungen

Püttsee ist ein Naturstrand und das Revier eignet sich am besten bei Südwest. Der Wind kommt dann sideshore bis sideonshore von links. Die vorgelagerten Sandbänke lassen die Ostsee an guten Tagen bis zu 2m hoch brechen. Bei West funktioniert der Spot auch noch, ist dann aber fast auflandig. Der seltene Nordwind beschert sideshore von links. Püttsee ist auch an guten Tagen nicht voll. Viel Platz zum „spielen“. Der Strand ist abwechselnd Sand und Kieselsteine.

Kitesurfen

Gute Start- und Landemöglichkeiten für klasse Wavesessions, und fast der beste Wavespot bei allen westlichen Richtungen.

Autor

Stuzi (windgeister.de)

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.