Niendorf

Kurzinfo

Geeignet für: Windsurfer, Kitesurfer

Revier: Welle

Windrichtung: beste O, fahrbar keine Angabe

Wegbeschreibung

Niendorf ist Naherholungsgebiet von Lübeck und Hamburg und dementsprechend ist auch der Andrang während der Saison oder bei schönem Wetter. Für reichlich Imbissbuden ist also gesorgt. Der beste Zugang zum Wasser befindet sich rechts vom Hafen. Einfach am grossen Kiosk an der Hauptstrasse bremsen und auf den Parkplatz fahren. Leider ist der Parkplatz seit 1995 gebührenpflichtig und dermassen teuer, dass er sich nur noch zum Abladen und Aufriggen eignet, was durch den regen Verkehr und engen Platzverhätnisse allerdings entnervend ist. Gebührenfrei kann man nur noch ausserhalb von Niendorf parken (siehe Beschilderung). Zum kurtaxenpflichtigen (!) Strand sind es aber dann nur noch ein paar Schritte. Der „Plage Public“ liegt noch ca. 100m entfernt.

Spotbedingungen

Niendorf liegt leider etwas „windgeschützt“ in der Lübecker Bucht. Vorherrschend sind daher meist Surfschüler und HiFly 111- Fahrer, wenn überhaupt. Wer also auf „Bräunungsrunden“ mit Blick auf Strände a la Rimini steht, ist hier gut aufgehoben. Beherrscht du vielleicht sogar noch sitzend Surfen oder ähnliche spektakuläre Stunts, findest Du hier noch ein dankbares, unverbrauchtes Publikum. Die beste Windrichtung ist Ost. Alles andere ist harmlos. An (seltenen) Tagen mit starkem Ostwind wird Niendorf auch für Fortgeschrittene und Könner interessant. An den vorliegenden Sandbänken baut sich dann eine kleine Welle auf, die einige Locals nutzen um masthohe Sprünge zu zeigen.

Autor

Max Fröhlich

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.