Kägsdorf

Kurzinfo

Geeignet für: Windsurfer, Kitesurfer

Revier: Welle

Windrichtung: beste SW, fahrbar SW-N

Wegbeschreibung

Kägsdorf liegt an einer kleinen Spitze nordöstlich von Wismar an der Ostsee. Wer aus Richtung Hamburg kommt, sollte dieses als Alternative zu Fehmarn überlegen, da die Distanz zwischen Lübeck und dem Spot bzw. Fehmarn etwa die gleiche ist. Der kleine aber feine Unterschied ist, dass man auf Fehmarn wegen Überfüllung über das Wasser laufen kann, während sich in Rerik, Pepelow und Kägsdorf doppelt so viel Platz auf einen Bruchteil der Leute verteilt. Vorsicht: an der B105 hat fast jeder Ort seinen eigenen Blitzautomaten, so kann der Trip doch noch teuer werden!

Der Spot ist Meschendorf scheint geschlossen zu sein, dafür gibt´s in Kägsdorf jedes Jahr das „Zuparken“ Festival… unbedingtes Muss für wassersportende Party Animals 🙂

Hinter Wismar auf der B105 Richtung Rostock fahren. In Neubukow dann Richtung Rerik / Kühlungsborn abbiegen (ausgeschildert). In Rerik den Schildern Richtung Campingplatz nach Meschendorf folgen, nach Kägsdorf geht kurz vor Meschendorf eine Strasse nach rechts Richtung Kühlungsborn ab. In Kägsdorf gibt´s für zwischendurch einen Imbiss, Tageskarte natürlich kostenpflichtig 😉

Spotbedingungen

Kägsdorf ist ein reines Waverevier. Die ideale Windrichtung ist Südwest, der dann sideshore kommt. Durch das Ende der Steilküste und des Luvstaus gibt es saubere Wellen, die durch den guten Anlauf schon ab 5Bft 2…3m erreichen können. Wenn der Wind mehr auf West dreht, wird von den Locals eher der Weststrand in Kühlungsborn bevorzugt.

Das Revier ist wegen Shorebreak eher nicht für Welleneinsteiger geeignet, ausserdem ist der Strand ziemlich steinig, so dass man besser nicht unsanft angespült werden möchte. Vereinzelte Steine finden sich auch im Wasser wieder, also ist Vorsicht geboten.

Fotos

Rene und Gunnar (windsurfer-sachsen.de)

Author: Jörg

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.