Portnoo

Kurzinfo

Geeignet für: Windsurfer, Kitesurfer

Revier: Welle

Windrichtung: beste NNW, W, fahrbar keine Angabe

Wegbeschreibung

Der Spot liegt im Norden von Irland (nicht Nordirland) in der Grafschaft Donegal. Portnoo ist eine etwas grössere Touristenstadt im Nordwesten, daher auch gut ausgeschildert und liegt in der Nähe von Andara. Am Strand gibt es befestigte Parkmöglichkeiten, und in der Stadt gibt es auch genügend Bed&Breakfast-Angebote sowie einen Campingplatz direkt am Strand. Auch für den nachtaktiven Surfer bietet die Stadt nette Pubs und Clubs.

Spotbedingungen

Das Revier ist bestimmt von einer Tide, die regelässig einen Hub von 2-3 Meter ausübt. Dieses bringt einen Sandüberweg zur vorgelagerten Insel zum Vorschein. Die Insel spaltet das Revier in zwei Hälften, in eine westliches und ein nordwestliches Revier. Das nordwestliche ist mit grösseren und gleichmässigeren Wellen bespickt und besser, also dem westlichen vorzuziehen. Ist auch grösser, da ca 2-3 km in der Ausdehnung. Es wird auf der einen Seite begrenzt von dem Sandüberweg zur Insel, an der sich die Wellen bei Flut brechen (gut für Sprünge). Der Sandüberweg ist aber überquerbar, nur bei niedrigem Wasser kann man an einigen Stellen mit der Finne ansanden. Das Revier sollte nur bei Nord-Nordwest und Westwinden gefahren werden und ist nicht für Anfänger geeignet, da der Stehbereich nach 10-15 Meter endet und die Wellen schon bei 3 Windstärken Höhen über 1-2 m entwickeln und in kurzen Abständen anrollen.

Autor

Tim Ellmers

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.