Westerbergen (Fehmarn)

Kurzinfo

Geeignet für: Windsurfer

Revier: Stehbereich, Flachwasser

Windrichtung: beste W, fahrbar keine Angabe

Wegbeschreibung

Westerbergen liegt als idealer Ausweichspot zu Gold direkt in der Nordost-Ecke der Orther Reede. Gleich nach der Fehmarnsund-Brücke fährt man von der E47 ab, dann nach links Richtung Landkirchen. Der schnellste Weg führt kurz vor Landkirchen nach links, über Neujellingsdorf bis kurz vor Lemkenhafen, wo es links nach Westerbergen rein geht… direkt auf die Surferwiese zu. Alternativ kann man auch über Gold reinfahren… und schauen, an welchem Spot man auf den Teich möchte.

Die Surferwiese wird vom Besitzer der Surfschule in Lemke betrieben, und kostet 5€ / Tag (10er oder Jahreskarten möglich). Bitte beachtet, dass hier Übernachten strengstens verboten ist, fahrt bitte bis spätestens 21:00 runter, und nehmt den Müll, auch zur Not vom Nachbarn, mit, sonst gibt´s diesen Spot nicht mehr lange!

Spotbedingungen

Spätestens, wenn man in Gold mal wieder kein Wasser vor lauter Leuten sieht, ist Westerbergen das ideale Freestyle- und Heizerrevier für alle Könnensstufen. Hier gibt es Flachwasser vom Feinsten, selbst bei etwas mehr Wind sorgen die vorgelagerten Inseln für ein Bügelbrett, ideal zum Manövertraining oder „einfach mal laufen lassen“. Bei auflandigem Westwind kann man die komplette Bucht nutzen, bei stärkerem Südwest wird es – neben der Windabdeckung – allerdings schon etwas sehr flach… klar im Vorteil, wer kurze Finnen fährt 😉

Kitesurfen

… ist hier verboten, bitte nach Gold, Lemke oder Gollendorf ausweichen!

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.