Østerby Strand (Kegnaes)

Kurzinfo

Geeignet für: Windsurfer, Kitesurfer

Revier: Stehbereich, Welle

Windrichtung: beste W, SW, fahrbar NW – S

Wegbeschreibung

Kegnaes (sprich: Kaines) ist eine kleine Halbinsel ca. 30…40min von der dänischen Grenze entfernt.Man fährt auf der E45 bis kurz hinter die Grenze, biegt auf die A8 nach Sönderborg ab, und hinter Sönderburg ist Kegnaes schon ausgeschildert.

Österby Strand liegt ziemlich mittig an der Südseite vom Kegnaes. Von der Hauptstrasse geht es in Traenge links nach Bredsten, und dort ist Österby ausgeschildert. In Österby selber ist links ein kleines Schild Richtung Strand. Der Parkplatz ist kostenlos und recht klein, wer nicht rechtzeitig kommt, wird hier leider nicht auf den Teich gehen… oder eine Meile buckeln müssen 😉

Aufgebaut wird am schmalen Strand, Bar aufwickeln in den Pausen ist obligatorisch.

Spotbedingungen

Österby Strand ist gerade bei West und Südwest ein klasse Wellenspot. Durch die vorgelagerte Sandbank (ca. 30m vor dem Ufer) gibt es kaum Shorebreak, dafür ungewollte Abgänge in 10cm Wassertiefe. Direkt vor dem Spot und nach rechts rüber ist es etwas kabbelig, aber nach links zieht sich die Sandbank ziemlich weit nach draussen, so dass die Wellen zwar klein, aber sehr sauber sind. Man kann bis weit raus noch stehen, ideal auch für Welleneinsteiger. Und wer jemanden mit Teleobjektiv dabei hat, der Steg links vom Strand eignet sich perfekt für eine kleine Fotosession 🙂

Übernachtung

Österby hat ein paar Ferienhäuser, und rechts direkt am Spot gibt´s auch einen Campingplatz, von dem aus man direkt einsteigen kann. Wie auch in Drejby wird es außerhalb der Ferienzeit hier nicht wirklich voll, weder auf dem Wasser, noch bei den Übernachtungsmöglichkeiten. Der nächste Supermarkt ist in Skovby auf dem Festland.

Author: Jörg

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.