Laboe

Kurzinfo

Geeignet für: Windsurfer, Kitesurfer, Einsteiger

Revier: Stehbereich, Flachwasser, Welle

Windrichtung: beste N, NO, fahrbar alle

Wegbeschreibung

Über den Ostring B 502 Richtung Schönberg nach Brodersdorf. Dort links nach Laboe abbiegen. Die zweite Ortseinfahrt fährt man links rein. Dann hinunter zum Strand. Auf der rechten Seite (in der Nähe des Ehrenmals) kommt dann eine Surfschule, dort kann man gegen eine geringe Gebühr direkt am Strand parken.

Spotbedingungen

Laboe ist eigentlich bei allen Windrichtungen surfbar, da es teilweise Stehrevier ist. Der Wind ist hier meist etwas schwächer als in Heidkate, bis zur Sandbank in etwa 500m Entfernung zum Strand hat man absolutes Flachwasser. Dahinter werden die Wellen etwas höher. Achtung: Kurz hinter der Sandbank fängt gleich das Fahrwasser an. Laboe ist ein gutes Aufsteigerrevier, da man keinen Wasserstart können muss. Bei Südwest-West kann das Wasser unter der Finne schon mal knapp werden. Beste Windrichtungen Nord und Nordost.

Autor

Jens Viebig

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.