Ejsingholm (Limfjord)

Kurzinfo

Geeignet für: Windsurfer, Kitesurfer, Einsteiger

Revier: Stehbereich, Flachwasser

Windrichtung: beste W, fahrbar keine Angabe

Wegbeschreibung

Ejsingholm ist der wohl beliebteste dänische Freestyle-Spot und bekannt durch seine alljährlichen Contests. Man trifft dort sogar überwiegend Locals ;-). Er liegt am unteren Ende des Limfjord-Gebietes zwischen Struer und Skive.

Von Struer aus kommend fährt man ca. 3km vor Vinderup links Richtung Ejsing bzw. Ejsingholm. In Ejsingholm geht es links ab Richtung Surfcenter und Campingplatz. Entweder fährt man auf den Platz und versucht, möglichst weit nach hinten ans Wasser zu kommen (und muss dann immernoch etwa 400m weit durch einen schmalen Weg schleppen), oder man parkt (kostenlos) direkt am Wasser vor dem Surfcenter und riggt auf dem Parkplatz auf. Ggf. kann man dort auch Material leihen oder testen.

Spotbedingungen

Ejsingholm funktioniert am besten bei allen westlichen Richtungen. Auf der ganzen Breite bis etwa 800m weit raus ist das Revier stehtief, und selbst bei stärkerem Wind ist der Chop erträglich – für Halsenschüler, Kiter und Freestyler ideal. Der Übergang vom Stehrevier zum tiefen Wasser ist ziemlich steil, so dass sich 800m vor der Küste eine bis zu 1m hohe saubere Welle bildet, die auch Welleneinsteiger auf ihre Kosten kommen lässt.

Der Sanduntergrund birgt in Ufernähe einige kleinere Steine, etwa 1km nach rechts befindet sich ein (gut sichtbares) Muschelriff.

An windarmen Tagen kann sich bei Sonne und leichtem Südost eine Thermik aufbauen, die den Wind zwar cross-offshore, aber dafür bis auf etwa 4Bft. beschleunigt. Frischt der Südost etwas auf oder dreht auf Ost, drückt er das Wasser raus, so dass man in Ufernähe aufgrund des flachen Wassers aufpassen sollte.

Author: Jörg

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.