Rindbach (Traunsee)

Kurzinfo

Geeignet für: Windsurfer, Kitesurfer

Revier: Flachwasser

Windrichtung: beste N, NO, O

Wegbeschreibung

Der Kitespot ist gleich neben dem öffentlichen Strandbad, dies setzt voraus das auf die Schwimmzone und auf Badegäste Rücksicht genommen werden muss. Bitte vorher die Spotregeln am Strand lesen. Wer hier Kiten möchte, muss von den Ersten Metern an Höhelaufen.

Spotbedingungen

Rindbach am Südufer des Traunsees ist ein Thermikspot und funktioniert am besten bei Schönwetterlagen. Vorallem im Frühjahr und im Herbst wenn die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht möglichst groß ausfallen funktioniert die Thermik am besten. Nördliche Richtungen als Grundwind helfen zwar der Thermik aber eine besonders viel Grundwind muss nicht vorherrschen, damit sich hier die Thermik aufbaut.

Der Wind kommt je nach Jahreszeit um 11.00 Uhr im Frühjahr und umso später im Jahr kann es auch mal 13.00 Uhr sein. In der Regel geht der Wind zwischen 15.00-16.00 Uhr wieder ein und bekommt je nach Jahreszeit zwischen 10-15 Knoten an sehr wenigen Tagen im Jahr auch deutlich mehr.

Die Traunmündung bietet vorallem den Freestylern eine tolle Flachwasserpiste mit einem Extra. Durch die Gegenströmung der Flussmündung, hat man wie aus Zauberhand plötzlich mehr Druck im Schirm.

Author: Lifetravellerz

Share This Post On

1 Kommentar

  1. 5 Sterne
    Wenn man nicht Besitzer von einen Mattenkite mit Foil ist oder auf Wingfoil oder Windsurfrace Foil unterwegs ist der Spot maximal geeignet für grossen Frust.
    Ausgenommen April Mai und Oktober November völlig unbrauchbar und bestens geeignet für SUP Ausflüge. Aber auf Grund von Bewertungen wie diesen pilgern ahnungslose Windhungrige in der Hoffung auf Wind regelmässig bei jeden Sonnenstrahl von Fern und Nah zu diesen Spot.
    Zusammengefasst: Leichtwindthermik (damit das Baden im Sommer von einer kühleren Brise erträglicher gemacht wird) aber auch schon nicht mehr. Das Glück die 10-15 guten Surftage pro Jahr zu ergattern bleibt meist Einheimischen gegönnt. Also bitte streicht mal ganz schnell mindestens zwei Sterne. Es geht hier um Surfspots und nicht Badeplätze

    Kommentar absenden

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.