Weißenhaus

Kurzinfo

Geeignet für: Windsurfer, Kitesurfer, Wellenreiter

Revier: Welle

Windrichtung: beste WNW, NW, NO, fahrbar keine Angabe

Wegbeschreibung

Den Spot erreicht man von Kiel oder von Oldenburg kommend über die B202. Weissenhaus ist der vielleicht beste Wavespot an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste. Am Spot sind Parkplätze in begrenzter Zahl vorhanden. Wenn Wind und Wellen stimmen, wird es sehr voll und man muss irgendwo am Strassenrand parken. Es gibt auch einen kleinen Kiosk.

Spotbedingungen

Der Spot hat einen schönen Sandstrand. Die Küste verläuft westlich und östlich langsam wieder Richtung Norden, so dass man nur bei WNW und NW sowie bei nordöstlichen Winden gute Bedingungen bekommt. Allerdings muss es schon eine Weile ballern, bis sich eine gute Welle aufbaut. Bei Nordwind (Onshore) entsteht aufgrund der hohen Bäume ein starker Luvstau, so dass es fast unmöglich ist, rauszukommen. In dem Fall weicht man besser an die nahegelegenen Spots Sehlendorf und Hohwacht aus.

Die Wellen brechen in der Regel relativ nah am Strand. Wind- und Kitesurfer halten sich am östlichen Ende des Spots auf, während die Wellenreiter im Westen neben dem Steilufer die Wellen schlitzen. Bei ordentlich Wind herrscht auch eine recht starke Strömung.

Author: Oliver König

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.