Kessenich

Kurzinfo

Geeignet für: Windsurfer, Kitesurfer, Einsteiger

Revier: Flachwasser

Windrichtung: beste keine Angabe, fahrbar alle

Wegbeschreibung

Auf der Straße von Roermond nach Kessenich direkt an der Grenze B/NL nach links abbiegen. 1 Kreuzung rechts, bis es nicht mehr weitergeht, dann links. In ca. 300m kann man nach rechts auf einen schmalen Weg abbiegen. Es steht hier ein Durchfahrtverbotsschild mit dem Hinweis „Surfer frei !“ . Der nicht befestigte Weg führt an die größte aller Maasplassen (liegt auf belgischer Seite und ist sonst nicht zugänglich). Man kann mit dem Auto direkt auf den Sandstrand fahren, oder bleibt oben auf dem kleinen Deich stehen, keine Gebühr oder Aqua Terror etc.

Spotbedingungen

Der Platz liegt für fast alle Windrichtungen TOP und ist selbst an spitzen Tagen fast leer. Surfer und Kiter haben hier platz satt, ca. 1km „Startbahn“, keine Bäume. Alternativ läßt sich auch vom Deich das gegenüberliegende Baggerloch erreichen (ca. 100m). Nachdem fast alles in Roemond unzugänglich gemacht wurde (Roemond zu voll bzw. schlechter Wind, Ool zu voll und Zugänge liegen oft unglücklich bzw. sind gesperrt, Boschmolen & Co. komplett gesperrt) für mich die letzte aber schönste Alternative!

Achtung:

Dieser Spot ist seit Ende 2010 für die Öffentlichkeit gesperrt, Zugang nur für Mitglieder, man muss eine Mitgliedschaft bei http://www.masurfspot.be beantragen. Allerdings gibt es eine Warteliste, weil der Club schon relativ voll ist.

Autor

Stefan Zangs

Auto Import

Author: Auto Import

Share This Post On

1 Kommentar

  1. Hallo lieber Surfer,
    Es gibt sicher noch schöne Alternatieven,leider nicht ohne
    Mitgliedschaft.Was ist schon kostenlos.War jetzt auf Rügen.
    Na da hauts einem ja um.Kosten ohne Ende .Und die Parkgebühr.
    Also sind wir froh, dass es noch schöne Platzchen gibt,die uns Surfer
    weiterhin glücklich machen.

    Kommentar absenden

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.