Le Goulet (Etang de Leucate)

Kurzinfo

Geeignet für: Windsurfer, Kitesurfer, Einsteiger

Revier: Flachwasser, Stehbereich

Windrichtung: beste W, NW, fahrbar Tramontana

Wegbeschreibung

Le Goulet liegt an der oberen Spitze des Etangs. Man kann die moderne Wagenburg, eine fast rein deutsche Enklave, von der Landstrasse aus sehen. Wenn man aus Richtung Narbonne/Autobahn kommt, an der Abfahrt ‚Leucate-Village‘ runter, links und gleich wieder links in den Feldweg einbiegen, der parallel zur Abfahrt verläuft, und dann kommt man direkt auf den Platz zu. Da der Platz an einem Hang liegt, ist er in 3 ‚Etagen‘ unterteilt. Der einfachste Weg ist nach unten, dort sind die wenigsten Schlaglöcher, und zur mittleren fährt man trotzdem besser oben rum. Die Schlaglöcher sind teilweise ziemlich hart, am besten, man hat vorher alles in den Schränken verstaut & verzurrt.

Die Übernachtung in Womo und Zelt wird toleriert, es sind allerdings keinerlei sanitären Anlagen am Platz, sondern etwa 5 Fuss-Minuten entfernt oben in Leucate-Village (siehe Leucate-Seite). Dafür gibt es morgens einen Brötchenwagen mit frischen Croissants & Baguette. Aufriggen ist direkt am Auto möglich, da der Platz Gras- bzw. Sandboden hat. Von den oberen Terassen ist das Schleppen etwas mühseliger, aber die Distanz beträgt nur etwa 200m.

Spotbedingungen

Le Goulet ist ein reiner Tramontana-Spot, da der Marin hier durch den Hang abgedeckt wird. Trami kommt hier schräg auflandig, fast sideshore von rechts, so dass man einen guten Schlag fahren kann. Auf der linken Spotseite befinden sich Inseln, die den Grossteil des Etangs abtrennen, man kommt allerdings durch und kann den Schlag noch ein Stück verlängern.

Die ersten ca. 200m am Spot sind Stehbereich und teilweise sehr flach (Vorsicht mit langen Finnen!). Danach kann man erst wieder auf der anderen Seite an der Insel und in der Bucht rechts daneben stehen. Für Anfänger, die lieber ins reine Stehrevier gehen, sei Parc A Huitres empfohlen.

Das Seegras ist in Le Goulet nicht ganz so schlimm, aber an manchen Tagen kann die Grasfinne nicht schaden. Ansonsten ist Le Goulet ein idealer Speed- und Slalomspot, da es hier erst ab 7Bft. richtig kabbelig mit kurzer steiler Welle wird. Dann allerdings zeigen die Könner und ‚Quasi-Locals‘ hier aber auch den ein oder anderen Loop…

Author: Jörg

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.