Sunset Beach

Kurzinfo

Geeignet für: Windsurfer, Kitesurfer

Revier: Welle

Windrichtung: beste SO, fahrbar SO-NW

Spotbedingungen

Am Sunset Beach kommt der Wind aus SO meist zuerst an, und scheint auch am stärksten zu blasen. Es gibt entlang des Strandes 3 Parkplätze, am obersten (Luv) sind überwiegend Windsurfer, am mittleren mixen sich Wind- und Kitesurfer, und am untersten Richtung Dolphin sind meist weniger auf dem Wasser, und fast ausschliesslich mit Kite unterwegs. Sunset ist idealer Ausgangspunkt, um einen Downwinder nach Big Bay oder Haakgat zu machen. Etwas vorsichtig sollte man auf den Parkplätzen mit überschüssigen Klamotten sein… die Einbrüche haben dort angeblich zugenommen, die lustigen Parkeinweiser sucht man hier vergebens.

Der Cape Doctor kommt hier sideshore von rechts ganz leicht ablandig (vorne am Beach häufig unterschätzt). Die Wellen laufen hier sauberer als zwischen Dolphin und Kitebeach, der Shorebreak ist erträglich, und die besten Peaks ca. 50…100m weit draussen. Beim Rausfahren hat man perfekte Abschussrampen, und rein eine lang brechende Welle, die auch mal die 4m Marke knacken kann – dann sollte man da draussen schon wissen, was man macht, sonst gibt´s Fratzengeballer 😉

Sollte der Wind am Sunset Beach zu stark sein, lohnt sich der Weg zum Dolphin / Kitebeach oder nach Big Bay… dort könnte immernoch eine entspanntere Session möglich sein.

Author: Jörg

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.